Login Login Nicht eingeloggt
Login Registrieren Facebook-Anmeldung

IKKspleens.de am 14.12.2008 in der Kategorie Jobs:

Frisöre - kreative Köpfe

Friseure sind die kreativen Köpfe, die hinter der Ausstrahlung vieler Menschen stehen. Dieser uralte Handwerksberuf ist enorm abwechselungsreich: Stellen gibt es zum Beispiel bei kleinen Salons oder großen Friseurketten, beim Film oder Theater.

Der Beruf

Miri ist 17 Jahre alt und im zweiten Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Friseurin. Sie arbeitet bei einem kleinen Trendfriseur in der Nähe von Bonn. Die Ausbildung hier macht ihr riesigen Spaß. "Besonders in letzter Zeit hat sich in Sachen Frisuren-Trends einiges getan. Die Schnitte werden immer ausgefallener und für uns somit anspruchsvoller zu schneiden. Da wird es nie langweilig." Jeden Tag lernt sie etwas Neues dazu. Gerade mit Farben oder asymmetrischen Frisuren hat Miri es häufig zu tun. "Die Trends sind mutig und schnelllebig", erklärt uns Thomas, der Chef des Salons und Miris Ausbilder. "Ich mache den Beruf nun seid 10 Jahren und muss mich ständig weiterbilden." Besonders Stars sind in Sachen Frisuren große Vorbilder. Da muss man ständig auf dem Laufenden sein. Denn nicht selten kommt es vor, dass die Kunden nach der neuen Frisur von Robbie Williams oder Mia verlangen.

Arbeit an Modellpuppen

Bevor man mit Kamm und Schere an die Haare der Kunden darf, übt man sich natürlich zuerst an speziellen Puppen. "Als man mir in der Berufsschule zum ersten mal eine Puppenbüste auf den Tisch stellte musste ich laut lachen", erzählt Miri. "Aber ist man erst einmal in seinem Element - nämlich bei den Haaren, vergisst man ganz schnell den ausdruckslosen Gesichtsausdruck der Modell-Puppe."

Erste Kunden

Sind die Basics erst einmal gelegt und zahlreiche Puppen gut gestylt, geht es an die echten Kunden. Hier steht neben dem perfekten Schnitt nämlich auch noch die professionelle Beratung im Vordergrund. Da ist natürlich Feingefühl und Menschenkenntnis gefragt. Die Friseur muss schließlich zum Gesicht und Style des Kunden passen und zusätzlich muss sie natürlich auch noch gefallen. "Manchmal sind die Kunden ganz schön unsicher, wenn es an ihre Frisur geht", verrät Miri. Da ist dann sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt, um sie von einer neuen Frisur und Haarfarbe zu überzeugen.

Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Friseur oder zur Friseurin ist sehr vielseitig und geht weit über Waschen-Schneiden-Legen hinaus. Zu den Hauptaufgaben des Berufes gehören natürlich das Pflegen, Stylen und Schneiden der Haare. Dafür benötigt man natürlich eine Menge Stilgefühl und muss sich ständig mit den neusten Frisurentrends auseinander setzten. Insgesamt dauert die Ausbildung zum Friseur oder zur Friseurin drei Jahre und findet sowohl in der Berufsschule, als auch in den Betrieben statt. Ein Großteil der derzeitigen Azubis im Friseurhandwerk verfügt über einen Hauptschulabschluss. Die Ausbildungsvergütung beträgt im Durchschnitt

1. Ausbildungsjahr: 325 Euro
2. Ausbildungsjahr: 413 Euro
3. Ausbildungsjahr: 505 Euro

Und in den neuen Bundesländern:
1. Ausbildungsjahr: 202 Euro
2. Ausbildungsjahr: 243 Euro
3. Ausbildungsjahr: 325 Euro.

Der richtige Ausbildungsbetrieb

Wer seine Ausbildung zum Friseur besonders cool und vielseitig gestalten möchte, sollte sich einen Betrieb suchen, der sich auf moderne Trend-Frisuren spezialisiert hat. Diese Läden erkennt man schon von außen an einem äußerst bunten, durchgestylten, oder auch extrem minimalistischen Einrichtung. Auch die Mitarbeiter dort sind meist sehr jung und tragen selber die unglaublichsten Frisuren. Große bekannte Friseur-Ketten, wie zum Beispiel Toni&Guy bieten ebenfalls eine Menge Aufstiegschancen für Azubis.

Hier gibt´s weitere Infos im Web:

www.supercut.de

www.arbeitsagentur.de

0

Hauptmenü

Login
Anmelden
Spleens Azubibörse

Finde deinen Traum-Ausbildungsplatz in unserer Ausbildungsbörse!

In meiner Nähe

Logge dich ein oder registriere dich, um hier Mitglieder in deiner Nähe anzuzeigen!

Fünf Spiele gewinnen!


Finde den Traumjob in Deiner Stadt
mit unserer Azubibörse



Hol dir das
kostenlose IKK-Azubipaket!